Zum Inhalt springen

Certamen 2022

Am 4. Mai 2022 fand unser traditionelles Certamen Thuringiae statt. In diesem Jahr konnte nach der Unterbrechung infolge der Pandemie zumindest ein online-Wettbewerb für die Klassenstufen 6, 8 und 10 veranstaltet werden. Ein Team unter der Leitung von Frau Dr. Nicole Hördler (Ernst-Abbe-Gymnasium Jena) entwarf die Aufgaben und Texte und gab ihnen eine für das online-Format geeignete Form. Ein herzliches Dankeschön an alle, die sich hier eingebracht haben. Für die Bereitstellung der Moodle-Plattform und für die unermüdliche technische Unterstützung danken wir dem Multimediazentrum der Friedrich-Schiller-Universität und hier insbesondere Frau Kathleen Aermes ebenfalls sehr herzlich.

Das Certamen Thuringiae fand dezentral an insgesamt 33 Thüringer Schulen statt; wir danken allen Lehrerinnen und Lehrern vor Ort für ihr Engagement und für ihre Offenheit für die besondere Form in diesem Jahr. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung von 207 Schülerinnen und Schülern (Stufe 6: 72, Stufe 8: 75 und Stufe 10: 60). Die Jury kam nach sorgfältiger Prüfung zu folgendem Ergebnis:

Klassenstufe 6
1. PlatzN.N.Philipp-Melanchthon-Gymnasium Gerstungen
2. PlatzN.N.Gymnasium Neuhaus am Rennweg
2. PlatzN.N.Hennebergisches Gymnasium Georg Ernst Schleusingen
3. PlatzSara BalkauskyDr. Max Näder Gymnasium Königsee
3. Platz Friedrich-König-Gymnasium Suhl
Klassenstufe 8
1. PlatzN.N.Geschwister-Scholl-Gymnasium Sondershausen
2. PlatzN.N.Staatliches Gymnasium Albert Schweitzer Erfurt
3. PlatzMarc LindigHeinrich-Böll-Gymnasium Saalfeld
3. PlatzN.N.Philipp-Melanchthon-Gymnasium Gerstungen
Klassenstufe 10
1. PlatzN.N.Gymnasium „Arnoldischule“ Gotha
1. Platz (1. Fremdsprache)N.N.Christliches Gymnasium Jena
2. PlatzSusann KeilGymnasium „Hermann Pistor“ Sonneberg
3. PlatzJanne HörlGymnasium Kölleda

Wir gratulieren allen ganz herzlich!

[Hinweis: der Wettbewerb fand anonymisiert statt; die Namen der einzelnen Siegerinnen und Sieger stehen fest und sollen hier noch ergänzt werden, sobald das Einverständnis vorliegt.]

Die Siegerinnen und Sieger wurden vor Ort in den Schulen geehrt und erhielten Urkunden und Büchergutscheine, die der Thüringer Altphilologenverband zur Verfügung gestellt hatte. Für alle, die teilgenommen haben, gab es eine Teilnahmeurkunde. Hier einige Impressionen:

Siegerehrung am Dr. Max Näder Gymnasium in Königsee: (von links nach rechts) Samantha Bergemann (Kl. 10), Sara Balkausky (3. Platz in der Klassenstufe 6, Gewinnerin!), Tabea Rebstock (Klasse 8) und Fabian Geisler (Klasse 8) (Foto: Jana Speitel).

Marc Lindig aus der Klasse 8b des Heinrich-Böll-Gymnasiums Saalfeld hat den 3. Platz in seiner Klassenstufe gewonnen (Foto: Beate Hertel).

Teilnehmerehrung am Gymnasium Fridericianum Rudolstadt (Foto: Silvia Mortsch) und Link zum Bericht auf der Schulhomepage: https://www.fridericianum-rudolstadt.de/index.php?id=1440
Janne Hörl – Klasse 10  – Staatliches Gymnasium „Prof. Fritz Hofmann“ Kölleda (Foto: Paul Herrmann)

Den gesamten Bericht als Download-Datei finden Sie hier:

Susann Keil hat beim diesjährigen Certamen den zweiten Platz (10. Klasse) belegt. Das Foto entstand im Innenhof des Gymnasiums in Sonneberg bei der Platzierungsverkündung und feierlichen Überreichung des Preises (Foto: Isabel Wagner)